Johanna Peltner-Rambeck

Lyrik

Katze

 

Katze, meine Freundin, welche

Freude beim Wiedersehen,

da bist Du, wenn ich heim komme,

streichst mir um die Beine, als

wärst Du der Teil von mir, der

tanzen kann, eng um die Fesseln

gefesselt achte ich auf jeden Tritt,

nicht treten, nicht fallen,

meine Katze, heißt Katze,

nachts frisst sie Nachtigallen.